Main content of this page

Anchor links to the different areas of information in this page:

You are here: drupa 2016. Companies & Products. Database 2012.

Search

Show location in hall

ArtCom GmbH
Haferwende 2
28357 Bremen, Deutschland

Phone: +49-421-20419-0
Mobile: +49-152-28768599
Fax: +49-421-20419-10
http://www.artcom-gmbh.de

Interactive Plan

Product Categories
Product
Information
Workflow Systeme 1 Product
Archivierungssoftware  
Bogenmontageprogramme  
CIP4 Anwendungen  
Colormanagement Software 1 Product
Datenfernübertragung  
JDF Anwendungen  
PDF Software  
Proofsoftware 1 Product
Rasterungstechnologien  
RIP Systeme 2 Products
Systeme zur Druckzonenvoreinstellung  
Web-to-print Lösungen 1 Product
Digitalproofsysteme 1 Product
Softproofsysteme 1 Product
Druckformherstellung Offsetdruck 1 Product
Computer to plate Systeme für Offset 1 Product
Computer to film Systeme / Filmbelichter  
Druckformherstellung Flexodruck 1 Product
Computer to plate Systeme für Flexoplatten 1 Product
Druckformherstellung Tiefdruck 2 Products
Computer to Tiefdruckzylinder  
Spektralfotometer  
Regel-, Steuerungs- und Antriebstechnik  
Datenverarbeitungsdienstleistungen  
Druckformenherstellung  
Workflow Manager

Show in EnglishShow in German
21.03.2012

Eingebunden ist das ArtCom-Programmpaket erledigt der Workflow Manager alle Aufgaben, die man an ein modernes Workflow-Programm für die Druckvorstufe stellen kann. Von der Annahme der Eingangsdaten über deren Verarbeitung bis hin zur Ausgabe in verschiedene Formate läuft der gesamte Vorgang mit enormer Geschwindigkeit und Sicherheit ab, wie man es sich nur wünschen kann.

Mit 50 vorgefertigten Bausteinen und der Möglichkeit, benutzerdefinierte und auf die eigenen Produktionsabläufe abgestimmte Bausteine zu erstellen, ist jeder Anwender in der Lage, selbst die ungewöhnlichsten Aufträge vom Workflow Manager automatisch abarbeiten zu lassen, um sich selbst auf andere Arbeitsvorgänge zu konzentrieren. Rasterisierung, Einfügen von Labelmarken in PDF-Dateien, Verteilung an verschiedene Computer über Netzwerk und Internet, Zuschneiden der Endseiten und noch vieles mehr sind Aufgaben, die nach einem vorgegebenen Schema in kürzester Zeit vom Computer abgearbeitet werden.

Da all diese Funktionen über eine einzige, benutzerfreundliche und intuitive Benutzeroberfläche eingestellt werden können, können Anwender innerhalb von kürzester Zeit mit der Arbeit an diesem umfassenden System beginnen.

ColorXchange

Show in EnglishShow in German
21.03.2012

ColorXchange ist ein modulares Programmpaket, das auf Workflows beruht, mit denen die Daten effizient auf druckerspezifische Umstände angepasst werden können. Der Vorteil dieses Verfahrens liegt darin, dass Sie keine komplexen Farbverwaltungswerkzeuge benötigen, aber trotzdem den vollen Vorteil von ICC-Profilen nutzen können. ColorXchange ist auf den Einsatz in der Druckindustrie optimiert und ermöglicht den Einsatz in einer Mehrprozessorumgebung.

Über dieses Programmpaket sind Sie in der Lage, nicht nur alle Möglichkeiten von ICC-Profilen zu nutzen, sondern auch Farbe zu sparen, Separationen zu erhalten und DeviceLinks zu erzeugen. All diese Möglichkeiten zusammengenommen haben das Potenzial, Kosten zu sparen, gleichzeitig aber die Qualität ihrer Produkte nicht nur zu erhalten, sondern sogar zu verbessern.

Link to further Information
PressProof

Show in EnglishShow in German
07.02.2012

Der Proof von Druckdaten stellt den Anwender vor ganz eigene Herausforderungen. Je nachdem, wie die Originaldaten vorliegen und wie sie verarbeitet werden, stehen mehrere Möglichkeiten zur Verfügung, die letztendlichen Gravurdaten mit den Originaldaten zu vergleichen.

Das PressProof-System erlaubt dem Anwender, die Originaldaten mit Andrucken von Endseiten in einer normierten Umgebung zu vergleichen. Durch werkseitige Vorgaben, die vom Anwender noch an die eigene Produktions- und Proofumgebung angepasst werden können, ist eine farbverbindliche Darstellung der Daten auf dem Bildschirm möglich. 

Unabhängig davon, ob die Daten zusammen mit dem Impose2000 erstellt oder über Fremdsysteme angeliefert werden, ist eine farbverbindliche Darstellung durch ein eigenes, vorgeschaltetes ColorManagement gewährleistet. Damit kann das Programm problemlos in eine große Anzahl vorhandener und unterschiedlicher Produktionsumgebungen eingebunden werden.

ArtRipX

Show in EnglishShow in German
11.01.2012

ArtRipX — ein CtP-RIP für die Druckvorstufe, welches für Schnelligkeit, Sicherheit und Leistungsfähigkeit in der Produktion ausgerichtet ist. ArtCom® hat mit dem ArtRipX ein CtP-RIP entwickelt, das die Druckvorstufe revolutionieren wird. In Verbindung mit Impose®2in1 sorgt das ArtRipX für deutlich kürzere Bearbeitungszeiten der eingehenden Druckjobs.

Highlights

  • Zuverlässiger und moderner Jaws-RIP auch für mehrere Prozessoren (abhängig von der eingesetzten Hardware).
  • Hohe Produktionssicherheit durch UNIX-Betriebssystem.
  • Freie Auflösungswahl und Rasterwinklung. Dadurch kompatibel zu allen gängigen CtP-Belichtern.
  • Integriertes Workflowsystem, für Plausibilitätsprüfung von Postscript- und PDF™-Daten.
  • Verarbeitung von neuesten Postscript- und PDF™-Daten.
  • PDF™-X kompatibel.
  • Automatischer Einzelseitenausdruck der erzeugten Bitmaps über integriertes Workflowsystem.
  • Gradationskurven können bei allen Farben einzeln bearbeitet werden.
  • Unterschiedliche Hotfolder für Schön- und Widerdruck, für besseres Ausdruckverhalten (nur in Verbindung mit Impose®2in1 und Impose®Light).
  • Softwarepaket ohne Formatbeschränkungen.

ArtScript

Show in EnglishShow in German
07.02.2012

Das Programm ArtScript ist ein leistungstarkes Paket für die elektronische Bildverarbeitung (EBV). Das Paket besteht aus vielen Einzelkomponenten, die in der EBV für das Einlesen von digitalen Daten, für die Datenkonvertierung, das Bearbeiten der Daten, verschiedenste Proof-Möglichkeiten und anschließender Datenarchivierung notwendig sind.

Mit ArtScript ist es möglich, sämtliche im Repro- und DTP-Bereich üblichen Bildformate einzulesen und zu konvertieren bzw. auszutauschen. So ist es möglich, z.B. ein Bild, das aus einer Crosfield-EBV-Anlage stammt, an einen Mac oder PC weiterzuleiten oder in ein von Linotype-Hell-Anlagen lesbares Datenformat umzuwandeln. Bei allen Manipulationen gehen weder Bilddaten verloren, noch werden sie in irgendeiner Weise verfälscht.
Interaktiv können Bilddateien sämtlicher Bildtypen mit einer unterschiedlichen Anzahl von Farbauszügen bearbeitet werden. Die Bearbeitung der Farben erfolgt durch die Auswahl entsprechender Parameter für die Farbanzeige, durch Farbtabellen oder durch diverse Filtermöglichkeiten inclusive Gradationskurvenbestimmung. Desweiteren sind Translation, Skalierung und Rotation von Bildelementen vorzunehmen, sowie Bildimport als auch Export. Alle Operationen werden unmittelbar auf dem Feinbilddatenbestand ausgeführt.

Desweiteren können Strich- und Bilddatenbestände zu einem neuen Bilddatenbestand kombiniert werden. Daten in einzelnen Farbseparationen können so zu einem 4C-Datenbestand zusammengeführt werden.

Mittels OPI-Technik (Open Prepress Interface) besteht die Möglichkeit aus CT-Feindaten (CT=Continuous Tone) Übersichtsbilder zu erzeugen, die dann an DTP-Systeme (wie z.B. Macintosh) zur Layouterstellung weitergehen. Auf dem System findet ein Austausch gegen Feindaten per OPI statt.

Ein eigens entwickelter PostScript-Interpreter kann PostScript-Daten aus DTP-Systemen einlesen, konvertieren (RIP-Lauf) und an EBV-Anlagen oder Belichter weitergeben. Zur Auswahl stehen hierfür APPE von Adobe und Jaws. Dies kann sowohl manuell als auch automatisch ablaufen.

Mit einem Proof können alle Bilddaten auf ihre Richtigkeit hin per Ausdruck (diverse Druckanschlüsse möglich) überprüft werden. Chromacom-Datenträger können mit einem speziellen Software-Tool eingerichtet bzw. verwaltet werden.

WebCheck PrePrint

Show in EnglishShow in German
21.03.2012

Eröffnen Sie mit dem WebCheck PrePrint von ArtCom eine ganz neue Welt der Produktionsvorstufe. Erleben Sie, wie einfach es sein kann, Preprint-Daten des Kunden über das Internet zu überprüfen, mit Kommentaren zu versehen, für die Produktion freizugeben und noch vieles mehr. Und da Sie lediglich einen der verbreiteten Browser benötigen, also keine Software installieren müssen, stehen Ihnen diese Möglichkeiten überall auf der Welt zur Verfügung, wo Sie eine Anbindung an das Internet haben, sei es mit Desktop, Notebook oder iPad. So erhöhen wir mit Ihnen zusammen Ihre Flexibilität, beschleunigen Arbeitsabläufe und verbesseren die gesamte Produktivität der Datenbearbeitung von der Datenanlieferung bis hin zum Versand der Daten an die gewünschte Druckerei.

Softproof

Show in EnglishShow in German
21.03.2012

Softproof, ein Programmbestandteil des WebCheck, ermöglicht die farbverbindliche Darstellung Ihrer Druckdaten auf einem kalibrierten und validierten Monitor. Softproof hilft auch bei der Verwaltung und eventuellen Aktualisierung des ICC-Profils für den Monitor und nimmt Ihnen so für diesen Schritt Arbeit ab.

Neben der reinen Darstellung der farbverbindlichen Druckdaten auf dem Monitor bietet Softproof zusätzlich noch die Möglichkeit, auf der angezeigten Endseite Abstände zu messen, Farben und den Gesamtfarbauftrag zu ermitteln und Annotationen zu lesen und zu schreiben. Dadurch wird die Zusammenarbeit an den entsprechenden Produkten auch über das Internet und verschiedene Personengruppen hinweg vereinfacht und verbessert.

Softproof

Show in EnglishShow in German
21.03.2012

Softproof, ein Programmbestandteil des WebCheck, ermöglicht die farbverbindliche Darstellung Ihrer Druckdaten auf einem kalibrierten und validierten Monitor. Softproof hilft auch bei der Verwaltung und eventuellen Aktualisierung des ICC-Profils für den Monitor und nimmt Ihnen so für diesen Schritt Arbeit ab.

Neben der reinen Darstellung der farbverbindlichen Druckdaten auf dem Monitor bietet Softproof zusätzlich noch die Möglichkeit, auf der angezeigten Endseite Abstände zu messen, Farben und den Gesamtfarbauftrag zu ermitteln und Annotationen zu lesen und zu schreiben. Dadurch wird die Zusammenarbeit an den entsprechenden Produkten auch über das Internet und verschiedene Personengruppen hinweg vereinfacht und verbessert.

Impose 2000 Offset

Show in EnglishShow in German
08.02.2012

Das Impose2000 besteht aus einer Reihe von Einzelprogrammen, die über eine gemeinsame Oberfläche angesteuert werden und so den gesamten Arbeitsablauf von der Datenanlieferung über deren Vorverarbeitung und Korrektur bis hin zur Druckformerstellung und auch den Export der finalen Gravurdaten abdeckt.

Im Programmpaket des Impose2000 für den Offset-Bereich sind neben vielen Standardfunktionen auch eine Standkontrolle der Gravurdaten, das Softproof für den Vergleich von Proofausdrucken mit der farbverbindlichen Darstellung auf dem Bildschirm, PressProof und das WebCheck-Production enthalten.

Impose 2000 Offset

Show in EnglishShow in German
08.02.2012

Das Impose2000 besteht aus einer Reihe von Einzelprogrammen, die über eine gemeinsame Oberfläche angesteuert werden und so den gesamten Arbeitsablauf von der Datenanlieferung über deren Vorverarbeitung und Korrektur bis hin zur Druckformerstellung und auch den Export der finalen Gravurdaten abdeckt.

Im Programmpaket des Impose2000 für den Offset-Bereich sind neben vielen Standardfunktionen auch eine Standkontrolle der Gravurdaten, das Softproof für den Vergleich von Proofausdrucken mit der farbverbindlichen Darstellung auf dem Bildschirm, PressProof und das WebCheck-Production enthalten.

Flexo Manager

Show in EnglishShow in German
08.02.2012

Der Flexo Manager bietet als modular aufgebautes Programmpaket viele Möglichkeiten, um in einer modernen Arbeitsumgebung alle Arbeitsabläufe von der Datenanlieferung bis hin zur Erstellung und Gravur von Flexoplatten und auch Tiefdruckformen durchführen zu können. Außerdem ist der Flexo Manager auch in der Lage, Daten für eine Prägegravur zu verarbeiten.

Bei der Verarbeitung von Gravurdaten stehen dem Anwender verschiedenste Raster zur Verfügung, um die allermeisten Produktionsumgebungen abdecken zu können: Hybridraster, Kissenraster, Masterscreen, aber auch 3D-Raster und 3D-Direktgravur in Zink sind nur einige der Möglichkeiten, die im Programmpaket abgedeckt sind.

Der Export der Gravurdaten erfolgt dann zu Multi-Engraver, Anilox-Gravur oder auch LEN/TIFF-Export und stellt damit die meisten Arbeitsumgebungen dar, die diese Arten von Daten benötigen.

Flexo Manager

Show in EnglishShow in German
08.02.2012

Der Flexo Manager bietet als modular aufgebautes Programmpaket viele Möglichkeiten, um in einer modernen Arbeitsumgebung alle Arbeitsabläufe von der Datenanlieferung bis hin zur Erstellung und Gravur von Flexoplatten und auch Tiefdruckformen durchführen zu können. Außerdem ist der Flexo Manager auch in der Lage, Daten für eine Prägegravur zu verarbeiten.

Bei der Verarbeitung von Gravurdaten stehen dem Anwender verschiedenste Raster zur Verfügung, um die allermeisten Produktionsumgebungen abdecken zu können: Hybridraster, Kissenraster, Masterscreen, aber auch 3D-Raster und 3D-Direktgravur in Zink sind nur einige der Möglichkeiten, die im Programmpaket abgedeckt sind.

Der Export der Gravurdaten erfolgt dann zu Multi-Engraver, Anilox-Gravur oder auch LEN/TIFF-Export und stellt damit die meisten Arbeitsumgebungen dar, die diese Arten von Daten benötigen.

Flexo Manager

Show in EnglishShow in German
08.02.2012

Der Flexo Manager bietet als modular aufgebautes Programmpaket viele Möglichkeiten, um in einer modernen Arbeitsumgebung alle Arbeitsabläufe von der Datenanlieferung bis hin zur Erstellung und Gravur von Tiefdruckformen und auch Flexo-Gravuren durchführen zu können. Außerdem ist der Flexo Manager auch in der Lage, Daten für eine Prägegravur zu verarbeiten.

Bei der Verarbeitung von Gravurdaten stehen dem Anwender verschiedenste Raster zur Verfügung, um die allermeisten Produktionsumgebungen abdecken zu können: Hybridraster, Kissenraster, Masterscreen, aber auch 3D-Raster und 3D-Direktgravur in Zink sind nur einige der Möglichkeiten, die im Programmpaket abgedeckt sind.

Der Export der Gravurdaten erfolgt dann zu Multi-Engraver, Anilox-Gravur oder auch LEN/TIFF-Export und stellt damit die meisten Arbeitsumgebungen dar, die diese Arten von Daten benötigen.

Impose 2000 Tiefdruck

Show in EnglishShow in German
08.02.2012

Das Impose2000 besteht aus einer Reihe von Einzelprogrammen, die über eine gemeinsame Oberfläche angesteuert werden und so den gesamten Arbeitsablauf von der Datenanlieferung über deren Vorverarbeitung und Korrektur bis hin zur Druckformerstellung und auch den Export der finalen Gravurdaten abdeckt.

Im Programmpaket des Impose2000 für den Tiefdruck-Bereich sind neben vielen Standardfunktionen auch eine Standkontrolle der Gravurdaten, das Softproof für den Vergleich von Proofausdrucken mit der farbverbindlichen Darstellung auf dem Bildschirm, PressProof und das WebCheck-Production enthalten.