Deutsche Institute für Textil- und Faserforschung Denkendorf (DITF) aus Denkendorf auf der virtual.drupa in Düsseldorf -- drupa - April 20 to 23, 2021 - Messe Düsseldorf
Manage stand orders
Select Option

Deutsche Institute für Textil- und Faserforschung Denkendorf (DITF)

Körschtalstr. 26, 73770 Denkendorf
Deutschland
Telefon +49 711 9340-0
Fax +49 711 9340-297
info@ditf.de

Kontaktdaten an Aussteller übermitteln

Übermitteln Sie dem Aussteller Ihre Kontaktdaten. Optional können Sie eine persönliche Nachricht ergänzen.

Bitte einloggen

Sie müssen angemeldet sein, um die Kontaktanfrage zu senden.

Ein Fehler ist aufgetreten

Bitte überprüfen Sie Ihre Internetverbindung oder versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal.

Nachricht erfolgreich gesendet

Ihre Nachricht an den Aussteller wurde erfolgreich gesendet.

Ansprechpartner

Franziska Moltenbrey

Center of Management Research

Telefon
0711 9340-399

E-Mail
franziska.moltenbrey@ditf.de

Dr. Jürgen Seibold

Center of Management Research

Telefon
0711 9340-430

E-Mail
juergen.seibold@ditf.de

Alexander Mirosnicenko

Center of Management Research

Telefon
0711 9340-454

E-Mail
alexander.mirosnicenko@ditf.de

Dieter Stellmach

Center of Management Research

Telefon
0711 9340-418

E-Mail
dieter.stellmach@ditf.de

Dr. Thomas Fischer

Deputy Head Center of Management Research

Telefon
0711 9340-419

E-Mail
thomas.fischer@ditf.de

Dr. Reinhold Schneider

Leader of Research group Color and Functional Printing
Competence Center Textile Chemistry, Environment & Energy

Telefon
0711 9340-103

E-Mail
reinhold.schneider@dif.de

Bitte einloggen

Sie müssen angemeldet sein, um das Matchmaking nutzen zu können.

Bitte für Matchmaking einloggen

Für die Nutzung des Networking Services ist eine Registrierung und eine separate Anmeldung für das Matchmaking notwendig. Bitte melden Sie sich zunächst für das Matchmaking an.

Es kann losgehen!

Willkommen zum Matchmaking. Möchten Sie mit in Kontakt treten?

Wir bleiben in Kontakt

20 Apr 2021
Themen
11:00 ‐ 11:40
touchpoint textile - DITF and Messe Düsseldorf
Univ.-Prof. Dr. rer. pol. Dipl.-Ing. Meike Tilebein - Head of Center of Management Research at DITF and Director of the Institute for Diversity Studies in Engineiering at the University of Stuttgart and Sabine Geldermann - Global Head of drupa at Messe Düsseldorf, discuss this year's focus on textile printing: Introducing drupa's touchpoint textile.

Mehr Weniger

11:40 ‐ 12:00
Tintenentwicklung für den Textildruck
Dr. Reinhold Schneider - Leiter der Forschungsgruppe Farb- und Funktionsdruck am Deutschen Institut für Textil- und Faserforschung, wird die Grundlagen in der Formulierung von Farb- und Funktionstinten erläutern. Es werden eine Reihe neu entwickelter Druckfarben sowie deren Möglichkeiten und Grenzen bei der digitalen Einfärbung und Funktionalisierung vorgestellt. Es wird eine Vision des Digitaldrucks und der digitalen Veredelung vorgestellt und das Potenzial zur Herstellung ganz neuer Textilprodukte aufgezeigt.

Mehr Weniger

16:30 ‐ 17:10
3D Fashion Product Simulation - Virtual Reality as a starting point for textile printing in the Digital Textile Microfactory
Dr. Martin Lades - Director Product & Development at Assyst GmbH will present that 3D Garment Simulation and visualization is a more and more applied method for significantly shorten product development lead time and cost in the Fashion industry. This technology opens new applications in the area of product presentation (B2B and B2C) and digital collection development as well as individualized product offerings based on textile printing and microfactories. It furthermore shows how to link both digitization and customer integration within the sales process, interactively and across all departments.

Mehr Weniger

22 Apr 2021
Themen
16:30 ‐ 17:10
Podiumsdiskussion - Digitale Textilmikrofabrik
Participants:
- Dr. Thomas Fischer - Deputy Head Center of Management Reserach , DITF German Institutes of Textile and Fiber Research
- Herve Francois - CEO, Mitwill Textiles Europe SARL
- Rolf Köppel - Segment Manager Textiles, Zünd Systemtechnik AG
- Diplom Wirtschaftsingenieur Stephan Kurz , Central Europe Sales Manager Large Format Production, HP
- Dr. Martin Lades - Director Product & Developement, ASSYST GmbH
- Diplom-Ingenieur Alexander Mirosnicenko - Scientist, DITF German Institutes of Textile and Fiber Research
- Hans Peter Tobler - Chairman, Ergosoft AG

The Digital Textile Microfactory developed by DITF is a concept for the virtual development und digitally networked production of personalised textiles and clothes. It consists of virtual design & simulation, colour management, printing, cutting and confection. Since almost 10 years it is a demonstrator and showcase of up-to-date technology. The panel discussion will focus on future developments, challenges and the role of the concept as a gamechanger towards nearshoring production.

Each Micro Factory station is efficient. Performance relies on customer’s integration. Ergosoft, 25+ year presence in digital print market, offer CMS, Textile RIP and automation to reduce cost by raising high quality and volume output. Several brand name printer manufacturers bundle their printers with Ergosoft software. Our consulting and support in digital printing helps the textile industry to improve quality and productivity. This allows to bring some of the business back to the local area.

Mitwill Textiles Europe is operating a digital microfactory since 2020, with reactive, pigment and sublimation printing capabilities and reactive finishing. Newest technology allows placed or double-face prints. The Microfactory allows Mitwill customers production of print samples for rapid prototyping, and quick printing of small lots of premium prints. The Microfactory is underpinned by a proprietary process software and a collaborative design platform of international Mitwill community designers.

Mehr Weniger

Unser Angebot

Produktkategorien

  • 01  prepress / print
  • 01.12  Digitaldruckmaschinen und Digitaldrucksysteme
  • 01.12.040  Inkjet Textildruck

Inkjet Textildruck

  • 06  equipment / services / infrastructure
  • 06.18  Forschung und Entwicklung

Unsere Produkte

Produktkategorie: Forschung und Entwicklung

TEXTIL 4.0

Industrie 4.0 hält Einzug in die Textilbranche und die DITF stehen an vorderster Front mit innovativen Lösungen bereit, um den Weg in die textile Zukunft zu bereiten.
Wettbewerbsfähig wird in Zukunft sein, wer digitales Engineering (Modellierung, Virtualisierung) durchgängig in der Entwicklung und Produktion einsetzt, wer mit Big und Smart Data vertraut ist und virtuos mit dem Internet der textilen Dinge umgeht.

Diese Zukunftstechnologien sind an den DITF heute schon in der Umsetzung und werden systematisch weiterentwickelt. Die Institute haben sich früh als Vordenker und Vorreiter von Industrie 4.0 in der Textilbranche positioniert und mit der Entwicklung entsprechender Technologien begonnen.

Die digitale Welt von Textil 4.0 durchdringt die gesamte Prozesskette und ermöglicht die effiziente Herstellung von Kleinserien bis hin zur Losgröße 1. Die Wertschöpfung eines textilen Produkts erfordert deswegen Wissensmanagement und entsprechende Geschäftsmodelle. Eine wichtige Schnittstelle ist die Mensch-Maschine-Interaktion, die an den DITF auf breiter Basis weiterentwickelt wird.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Forschung und Entwicklung

SMARTE TEXTILIEN

Smarte Textilien aus der Forschungs- und Entwicklungsschmiede der DITF überwinden technologische Grenzen, können kommunizieren und interagieren. Sie übernehmen neue Aufgaben, die den Menschen entlasten und die Welt smarter machen.
DITF-Forscher arbeiten an hybriden Produkten mit Funktions-Plus. Sie bieten die Vorzüge textiler Strukturen und erfüllen zusätzliche Aufgaben. Smarte Textilien der DITF verfügen zum Beispiel über eine integrierte Sensorik und/oder Aktorik, mit denen sie Umgebungsdaten erfassen bzw. auf ihre Umgebung reagieren. Je nach Funktions-Plus unterscheiden wir:

  • Pneumatische Textilien
  • Licht- und Schalltechnische Textilien
  • Klimaregulierende Textilien
  • Leitfähige Textilien
  • E-Textilien
Das Funktions-Plus macht die Textilien fit für innovative Spezial-Lösungen, zum Beispiel im Smart Home, in der Smart City, für Living Walls und für Medizintextilien. Die Forschungs- und Prüflabore der DITF erweitern stetig das Feld der Anwendungen und sind offen für neue Fragestellungen ihrer Partner. Smarte Textilien werden sowohl in direkter Auftragsforschung für die Industrie entwickelt als auch in öffentlich geförderten Forschungsprojekten. Daneben befassen sich die DITF auch mit der Grundlagenforschung, um smarte Textilien für die Welt von morgen entwickeln zu können.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Forschung und Entwicklung

TEXTILVEREDLUNG UND BESCHICHTUNG

DITF-Wissenschaftler arbeiten an neuen Materialien für die textilen Märkte von morgen.
Aus Basistextilien entstehen durch Beschichten, Laminieren und Ausrüsten sowie durch Textildruck und chemische bzw. physikalische Modifizierung Produkte für Spezialaufgaben in der Bekleidungsbranche und für technische Anwendungen.

Die DITF entwickeln Textilveredlungen und Beschichtungen, die sie mit industriellen Partnern bis zur Produktionsreife bringen. Der besondere Service für unsere Industriepartner: Ein Großteil der Forschungsanlagen kann mitsamt Fachpersonal für unternehmensspezifische Entwicklungen und Tests gemietet werden.

Umweltfreundliche Prozesse
Textilveredlung und Beschichtung sind die energieintensivsten Prozesse in der Textilherstellung. Die Wissenschaftler der DITF analysieren und nutzen auf allen Verfahrens-Ebenen die Potenziale zur Energieeinsparung und trimmen herkömmliche Methoden auf Energieffizienz.

Vom Energiesparen zur Energiegewinnung: Am Einsatz technischer Textilien zur Energiegewinnung wird an den DITF intensiv geforscht. Erste Erfolge gibt es zum Beispiel bei der Speicherung von thermischer Energie und bei der Rückgewinnung von Wärmeenergie durch neuartige Wärmetauscher.

Mehr Weniger

Über uns

Firmenporträt

The DITF Denkendorf are the largest textile research center in Europe. Three research areas, Textile Chemistry and Chemical Fibers, Textile and Process Engineering and Management Research, cover the entire textile value chain from molecule to product.
DITF conduct research on new high-performance fibers and materials, on new and adaptive processes in fiber and yarn production, and in textile finishing and textile functionalization. In all research areas, modern and cutting edge technologies are used; in addition, the potential of digital information and communications technologies are used for textile industry, Textile 4.0.
A wide range of textile testing services, prototype construction and a pilot factory complete the offer.

Unternehmensdaten

Gründungsjahr 1921