ESMA VZW aus Tielt-Winge auf der virtual.drupa in Düsseldorf -- drupa - April 20 to 23, 2021 - Messe Düsseldorf
Manage stand orders
Select Option

ESMA VZW

Kraasbeekstraat 3, 3390 Tielt-Winge
Belgien
Telefon +32 16 894353
Fax +32 16 434971
info@esma.com

Kontaktdaten an Aussteller übermitteln

Übermitteln Sie dem Aussteller Ihre Kontaktdaten. Optional können Sie eine persönliche Nachricht ergänzen.

Bitte einloggen

Sie müssen angemeldet sein, um die Kontaktanfrage zu senden.

Ein Fehler ist aufgetreten

Bitte überprüfen Sie Ihre Internetverbindung oder versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal.

Nachricht erfolgreich gesendet

Ihre Nachricht an den Aussteller wurde erfolgreich gesendet.

Ansprechpartner

Peter Buttiens

Telefon
+32 16 89 43 53

E-Mail
pb@esma.com

Bitte einloggen

Sie müssen angemeldet sein, um das Matchmaking nutzen zu können.

Bitte für Matchmaking einloggen

Für die Nutzung des Networking Services ist eine Registrierung und eine separate Anmeldung für das Matchmaking notwendig. Bitte melden Sie sich zunächst für das Matchmaking an.

Es kann losgehen!

Willkommen zum Matchmaking. Möchten Sie mit in Kontakt treten?

Online-Events

Es liegen aktuell keine Veranstaltungen vor.
22
Apr
13:20 ‐ 14:00
Videokonferenz

Nachhaltigkeit modisch machen, Mode nachhaltig machen

Zum Online-Event
Wie Drucktechnologien zu einer nachhaltigen Textil-Lieferkette beitragen können und sollten.
Diese Sitzung umfasst eine Input-Präsentation der Europäischen Chemikalienagentur und eine Podiumsdiskussion mit Vertretern der weltweit führenden Druckfarbenhersteller.
Mehr Weniger
21
Apr
12:30 ‐ 13:10
Videokonferenz

Roadmap des Textildrucks

Zum Online-Event
Wir alle wissen, dass bestimmte Branchen konservativ sind, die Textilindustrie ist eine davon. Seit den Anfängen hat die Textilindustrie eine extrem lange und komplexe Lieferkette. Heutzutage werden einige Schritte optimiert, darunter Druck und Konfektionierung. Das wird immer wichtiger im Hinblick auf Nachhaltigkeit, Kreislaufwirtschaft und andere Anforderungen, die rund um die Textilwelt entstehen. Industrie 4.0 hilft dabei, aber auch die Drucktechnologie bietet einen hohen Grad an Automatisierung und Personalisierung und bietet mehr Möglichkeiten für den Kunden. Die Roadmap wirft einen Blick auf das Aufkommen des digitalen Textildrucks in Anwendungen wie Soft-Signage, Bekleidung, Kleidung, Sportbekleidung, Heimtextilien und Fast Fashion sowie auf einige neue Trends. Nearshoring und Online-Shopping gehören zu den Treibern für die Rückkehr der Textilindustrie nach Europa in den kommenden Jahrzehnten. Technologie und Automatisierung helfen, die neue nachhaltige Dimension des Textildrucks zu schaffen.
Mehr Weniger

Unser Angebot

Produktkategorien

  • 06  equipment / services / infrastructure
  • 06.08  Wirtschaftsverbände und Fachorganisationen

Wirtschaftsverbände und Fachorganisationen

Unsere Produkte

Produktkategorie: Wirtschaftsverbände und Fachorganisationen

Abteilung Textil der ESMA

Zu unserer Zielgruppe gehören alle Hersteller von Produkten, die im Textildruck-Workflow (digital oder Sieb) eingesetzt werden. Dazu gehören auch alle Produkte und Verbrauchsmaterialien, die das Handling von Textilien (Vor- und Nachbehandlung) unterstützen. Die Anwendungsbereiche des Textildrucks können Soft Signage (in geringerem Maße), Mode, Bekleidung, Sport- und Bademode, Heimtextilien, technische Textilien und Heimdekoration sein. Wir werden uns zunächst auf die Lieferanten von Produkten für den Textildruck konzentrieren und in einem nächsten Schritt auf Druckereien, Value Added Reseller und vielleicht sogar Marken. Es ist wichtig, die gesamte beteiligte Lieferkette abzudecken, um die Marktveränderung zu maximieren.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Wirtschaftsverbände und Fachorganisationen

AFIP

Da der Veranstaltungskalender im Frühjahr 2021 immer enger wird, kehrt die Konferenz Advanced Functional & Industrial Printing am 23. und 24. November 2021 ins Radisson Blu Scandinavia in Düsseldorf zurück. OEMs, Drucker, Ingenieure, Produktdesigner, Innovatoren und alle, die an der Integration von Drucktechnologie in Fertigungsprozesse interessiert sind, sind herzlich eingeladen.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Wirtschaftsverbände und Fachorganisationen

GlassPrint

Die GlassPrint 2019 bot den Delegierten die Möglichkeit, im Rahmen eines zweitägigen Konferenz- und Networking-Programms die neuesten innovativen Fortschritte im Siebdruck, die dynamischen Fortschritte in der Digitaldrucktechnologie und neue Techniken wie Direct-to-Shape- oder Containerdruck zu entdecken.

Mehr Weniger

Firmennews

Datum

Thema

30 Mär 2021

ESMAs historische Generalversammlung wählt neuen Vorstand und Ehrenbotschafterin

Zum ersten Mal in ihrer 30-jährigen Geschichte fand die jährliche Generalversammlung der ESMA, der European Specialist Printing Manufacturers Association, online statt. Am 19. März 2021 wählten die Mitglieder den neuen Vorstand unter dem Vorsitz von Samuel Wagner von Sefar. Ralf Roschlau, ex-Marabu und ex-Saati, wurde zum Ehrenbotschafter gewählt.

"Vor genau einem Jahr bin ich von einer Geschäftsreise zurückgekehrt. Bis heute war es meine letzte Geschäftsreise. Wir alle stehen vor neuen Herausforderungen. Keine Messen, keine Schulungen und keine Netzwerkveranstaltungen haben die Arbeit der ESMA stark verändert", sagte Samuel Wagner in seiner Antrittsrede als neuer Vorsitzender des Verbandes und fuhr fort: "Wir brauchen einen hohen Wissensstand in den Unternehmen, damit die besten Entscheidungen für die Digitalisierung der industriellen Produktion getroffen werden können. Dazu braucht es ein Netzwerk von Spezialisten, Schulungen und verschiedene Plattformen für den fachlichen und gesellschaftlichen Austausch. Ich möchte sicherstellen, dass die ESMA ihre Aktivitäten auf dieses Ziel ausrichtet und das hervorragende Image der Organisation weiter stärkt."

In den nächsten zwei Jahren wird Samuel Wagner (Sefar) dem Vorstand vorstehen, der aus Robin McMillan (stellvertretender Vorsitzender, Sun Chemical), Manuel Zuckerman (Schatzmeister, Fimor), Dominiek Arnout (Ricoh), Tracey Brown (Meteor Inkjet) besteht, Jon Bultemeyer (Marabu), Ibtissem Djaballah (VFP), Pietro Giuliani (Saati), Frens Peters (Lotus Holland), Debbie Thorp (Global Inkjet Systems), Jan van Schaik (SPS Technoscreen) und Steve Wakefield (Fujifilm).

Die Generalversammlung ehrte Jerry Avis (ex-Sericol und ex-Fujifilm) als ESMA Honourable Ambassador für 2020, und in diesem Jahr verliehen die Mitglieder den Titel an Ralf Roschlau. Roschlau war fast 30 Jahre lang bei Marabu tätig und schrieb die letzten Kapitel seiner beruflichen Laufbahn bei SPT Sales + Marketing und Saati. Heute ist er Autor und aktives Mitglied in Umweltverbänden. "Was für ein Übergang. Von einer Notlösung vor etwa 30 Jahren zu einer mächtigen Gruppe von Schlüsselakteuren in der Sieb-, Tampon- und Digitaldruckindustrie. Heute ist die ESMA so stark wie ihre Mitglieder, die führenden Unternehmen der europäischen Sieb- und Digitaldruckwelt. Ihre Gremien und ihre herausragende Veranstaltungsstruktur erweitern nicht nur permanent den Blick der Mitglieder, sondern garantieren allen industriellen, grafischen und textilen Druckverfahren eine glänzende Zukunft. Die Auszeichnung bedeutet mir sehr viel. Er ist der abschließende Preis für meine harte Arbeit zum Wohle meiner Arbeitgeber und zum Wohle aller ESMA-Mitglieder", kommentierte Ralf Roschlau.

Die ESMA ist sich der Grenzen und Chancen der aktuellen Pandemie bewusst und führt derzeit eine Reihe von Online-Aktivitäten durch. Das zunehmende Engagement der Verbände im Bereich des Textildrucks wird sich u.a. in den "touchpoint textile"-Sessions auf der drupa virtual vom 20. bis 23. April 2021 widerspiegeln. Die ESMA Academy wird in deutscher und englischer Sprache Online-Theoriekurse zum industriellen Inkjetdruck anbieten. Die Konferenz "Advanced Functional and Industrial Printing", die im November 2021 stattfindet, wird mit einem neuen, erweiterten Programm zurückkehren.

"Die Pandemie hat mehr Herausforderungen mit sich gebracht als erwartet - für die Branche, für unseren Verband, aber auch für viele Menschen in ihrem Privatleben. Auf vielen Ebenen mussten wir uns alle anpassen und lernen, wie wir mit Covid-19 umgehen. Wir bleiben hoffnungsvoll, aber auch bereit, die Veränderungen anzunehmen und neue Ideen für die Mitgliedschaft und für Veranstaltungen vorzuschlagen", so Peter Buttiens, CEO der ESMA. "Unterdessen gewinnt der industrielle Sieb- und Tintenstrahldruck mehr an Bedeutung als je zuvor. Um nur einige Beispiele aus dem letzten Jahr zu nennen: der Absatz von Photovoltaik-Paneelen ist in Asien stark angestiegen, und schnelle Coronavirus-Diagnosekits basieren auf gedruckten Teilen."

Obwohl bereits an das virtuelle Format gewöhnt, äußerten alle Teilnehmer die Hoffnung und das Bedürfnis nach einem zeitnahen physischen Treffen mit den traditionellen Site Visits und einem Networking-Dinner. Diese sind definitiv für die nächste ESMA-Generalversammlung im März 2022 in Paris geplant.

Mehr Weniger

Über uns

Firmenporträt

Seit 1990 ist ESMA stolz darauf, dem industriellen Drucksektor zu dienen. Der europäische Verband für Druckhersteller im Sieb- und Digitaldruck hat sich zu einer Organisation entwickelt, die industriellen, funktionalen und Spezialdruck vertritt. Im Laufe der Jahre entwickelte ESMA das Knowledge-Hub-Konzept, das heute fast 70 europäischen Herstellermitgliedern und Technologiepartnern technologieübergreifendes Fachwissen zur Verfügung stellt. Jedes ESMA-Mitglied genießt vorteilhafte Konditionen bei wichtigen Messen und ESMA-eigenen Konferenzen. Weitere Vorteile sind der Zugang zu technischen Seminaren und Gremiensitzungen. Partner und Mitglieder erhalten Unterstützung und Beratung in Bezug auf Gesundheits-, Sicherheits- und Umweltgesetzgebung und nehmen an der Festlegung von Industriestandards teil. Für weitere Informationen besuchen Sie: www.esma.com

Unternehmensdaten

Gründungsjahr 1990